Modelle Malen, Mit Derk!

Willkommen in meiner kleinen Werkstatt!

Als Stammkunde hat Kevin mich gefragt ob ich nicht  einmal zeigen könnte wie ich seine Modelle bearbeite. So entstand die Idee zu diesem "Howto". Im folgenden möchte ich Euch zeigen wie man aus dem von Kevin im Massstab 1:160 gedruckten Modell des MB 250 GD einen "Wolf" der Bundeswehr macht.

Ich empfehle die Modelle mit Handschuhen anzufassen. Die Modelle sind bereits gereinigt und entfettet. Abdrücke von fettigen Fingern würden das Bemalen jetzt erschweren. ;-)

Werfen wir einen Blick aufs Werkzeug. Ein paar feine Pinsel. Der Gröbste 2/0,der Feinste 10/0. Ob Rotmarder oder Synthetic überlasse ich gerne jedem selbst.

Noch ein Satz zur Farbe. Ich verwende wasserlösliche Modellbaufarben eines bekannten deutschen Herstellers. Aber jeder nehme gerne die Marke seiner Wahl.

Zur Verarbeitung der Farbe verwende ich zwei (leere) Plastik- (Jogurt-)Becher. Den einen (links) fülle ich mit normalem Leitungswasser. Den Anderen drehe ich um und benutze den Boden als Palette. Für den ersten Farbauftrag, Bronzegrün (RAL 6031),kommt der 2/0 oder 3/0 Pinsel zum Einsatz.

Nachdem man die Farbdose kräftig geschüttelt hat bitte nicht mit dem Pinsel in das Gefäß stochern! Sondern zum Beispiel einen Zahnstocher verwenden. Sobald man auch nur einen Tropfen Wasser in die Farbe bringt, fängt diese an fest zu werden.

Auf dem letzten Bild kann man schon gut erkennen das die Farbe so viel zu dick für die kleinen, filigranen Modelle ist. Der Trick ist die Farbe direkt beim Malen zu verdünnen. Ziemlich stark sogar! Der Kunststoff der 3D-Druck Modelle ist sehr offenporig und saugt die Farbe praktisch auf. Daher kann auch auf eine Grundierung verzichtet werden.

Die Technik ist eigentlich wie Malen mit dem Malkasten, früher, in der Schule... ;-) Den Pinsel ins Wasser tauchen,...

...von dort direkt in die Farbe...

...und die Farbe verdünnen.

Nun wird das Modell komplett (...bis auf die Reifen!) in bronzegrün gestrichen. "Naß in naß" arbeiten. Man kann bei jedem Pinselstrich sehen wie die Farbe einzieht. Sollte die Farbe einmal zu dünn sein, kein Problem. Einfach das Modell etwas trocknen lassen (...ein paar Minuten nur), etwas mehr Farbe (weniger Wasser...) auf den Pinsel nehmen und die Stelle noch mal bestreichen.

Wie dünn die Farbe eingestellt sein kann und wie nass der Farbauftrag erfolgt zeigen die folgenden beiden Bilder vom Bemalen der Felgen vielleicht am Besten.

(....uuups! Handschuh' vergessen :-) )

Kleine Fehler beim Bemalen der Felgen sind kein Problem. Die Reifenfarbe ( ich verwende "Panzergrau") deckt sehr gut!

Bevor nun die Reifen bemalt werden, erleichtere ich mir die Handhabung des Modells. Ich klebe einfach einen gestutzten Zahnstocher in eines der Löcher im Boden. Dazu verwende ich Holzleim, da dieser Wasselöslich ist und sich wieder entfernen läßt.

Jetzt ist also die erste Farbe drauf. So sieht das Modell jetzt aus:

Die Reifen werden wie gesagt "panzergrau" gestrichen. Mit der Farbe ist genauso zu verfahren wie mit dem Bronzegrün zuvor.

Als nächstes kommen wir schon zur ersten Farbe des Tarnanstriches, Teerschwarz (RAL 9021). Tarnfarben werden übrigens nicht "frei Schnauze" aufgetragen. Es gibt für jedes Fahrzeug bei der Bundeswehr in jeder Waffengattung verbindliche Bemalungsvorschriften. Eine gute Quelle im Internet für Tarnschemen ist die Webseite www.panzerbaer.de . Das Tarnschema für den "Wolf" findet Ihr hier: http://www.panzerbaer.de/colours/a_relaunch/bw_lkw_00-9t_gl_wolf.htm . Kein Problem das hier nur der "lange" Radstand behandelt wird.

Man kann sich natürlich den Laptop naben die Malunterlage stellen. Ich bevorzuge es mir die Seite auszudrucken. Mit Teerschwarz wird genauso verfahren wie mit den Farben zuvor.

Zweck der Tarnlackierung ist es die Konturen des Fahrzeugs auf Entfernung im Gelände schwieriger wahrzunehmen.  Es kommt in der Serie zu kleineren Abweichungen weil entweder mit der Schablone im Spritzverfahren lackiert wurde, oder eben auch "frei Hand" gepinselt. Daher ist das Tarnschema zwar eine Vorgabe aber nicht milimetergenau zu befolgen. Seht Euch mal ein paar "Wölfe" im Netz an und vergleicht die Bilder. Jeder ist anders... ;-)

Im nächsten Schritt sind dann noch ein paar Flecken "Lederbraun" (RAL 8027) zu ergänzen...

Damit ist die Bemalung des Modells fast komplett fertig. Kommen wir nun zu Scheinwerfer, Blinker und Rückleuchten. Als Werkzeug benötigen wir jetzt keinen Pinsel mehr sondern Zahnstocher. Außerdem folgende Farben: Silber (Scheinwerfer und Rückfahrleuchte), Rot (Rücklichter und Nebelschlußleuchte) und Orange (Blinker). Ich verwende hier "Aluminium" 99 ( Silber 90, geht genauso...), Rot 31 und Orange 30, wieder von AquaColor...

Die Farbe muß auch hier wieder verdünnt werden. Aber nicht mehr so sehr wie für die Bemalung der Karosserie. Die Farbe möglichst nur mit der Spitze des Zahnstochers aufnehmen und dann auf die entsprechende Stelle am Modell "tippen". 
Lieber weniger Farbe aufnehmen und dafür mehrmals den Arbeitsschritt ausführen als einmal zuviel Farbe erwischen und einen "riesigen" Fleck riskieren...

Die Nebelschlußleuchte und der Rückfahrscheinwerfer werden mit einem kurzen Strich in der jeweiligen farbe angedeutet.

Hier bei den Scheinwerfern sieht man zwei Dinge. Einmal das Stückchenweise vorgehen beim Bemalen und zum Anderen dass auch mal ein kleiner Fehler passieren darf (...rechts da am Kühlergrill...) Im nächsten Bild ist das aber mit einem Tupfen der entsprecheneden Farbe wieder übermalt.

Für die Blinkleuchten hier am "Wolf" nehme ich wieder den 10/0 Pinsel.

Fertig!    Nein, doch nicht ganz. Es fehlen natürlich noch Fensterscheiben und Kennzeichen. Aber das soll ein eigenes Thema werden.

Vielen Dank, dass Sie mein How-To gelesen haben, und ich hoffe, Sie im nächsten wiederzusehen!

Warenkorb

Keine Artikel im Einkaufswagen.

Angebot

Werklust Wiellader € 12,50 € 10,64
© 2019 - 2020 Panzer-Shop.nl | sitemap | rss | ecommerce software - powered by MyOnlineStore
Diese Website benutzt Cookies. Weitere Informationen Akzeptieren
Was ist ein Cookie ? Ein Cookie ist eine kleine Textdatei , die auf Ihrem Computer gesendet wird. Wenn Sie eine Webseite besuchen Sowohl diese Website und andere Parteien können Cookies platzieren . Was sind Cookies verwendet? Diese Website verwendet Cookies , um zu verbessern. Benutzerfreundlichkeit und Performance der Website Mittels Cookies stellen wir sicher, dass Sie sind nicht immer empfangen die gleichen Informationen , wenn Sie unsere Website besuchen , oder geben . Cookies machen das Surfen im Ort so viel angenehmer. Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Diese Website benutzt persistenten Cookies und Session- Cookies. Permanente Cookies : Ermöglicht die Website kann Ihren Wünschen eingestellt werden. Zum Beispiel, um Ihre Zustimmung zu Cookies zu erinnern. Als Ergebnis , werden Sie nicht haben, um so wiederholen Sie Zeit sparen und einfach navigieren Sie durch den Online-Shop . Ihre Einstellungen Permanente Cookies können über die Einstellungen Ihres Browsers entfernt werden. Session-Cookies : Mit einem Session-Cookie , können wir sehen , welche Teile der Website, die Sie diesen Besuch angesehen haben. Wir können daher dem Surfverhalten unserer Besucher wie möglich. Webshop anpassen Diese Cookies werden automatisch gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Mit dem spezifischen Zweck dieser Website setzt Cookies ? Diese Website setzt Cookies aus folgenden Gründen : Einkaufswagen (funktionelle Cookie ) : Denken Sie daran, welche Produkte in Ihrem Warenkorb. Ohne diese Cookies , können Sie keine Artikel in Ihrem Warenkorb zu bestellen oder . Plätzchen- Auswahl (funktionelle Cookie ) : Denken Sie daran, dass Sie mit dem Setzen von Cookies unsere Zustimmung gegeben haben . Google Analytics ( Tracking-Cookie ) : Messen Sie, wie Sie die Website und wie Sie uns gefunden haben und Berichte in Versuch, Einblick zu gewinnen hier zu verwenden. Google AdWords ( Tracking-Cookie ) : Wir messen, wie Sie die Website und wie Sie uns gefunden zu verwenden. Wir nutzen dieses Wissen, um zu verbessern. Unsere AdWords-Kampagnen Facebook (Social Media -Cookie ): Diese Cookies ist es, "wie" unserer Facebook- Seite möglich . Diese Taste funktioniert durch Code von Facebook selbst stammt . Twitter (Social Media -Cookie ) : Dieses Cookie ist möglich, unsere Twitter-Seite verfolgen. Diese Taste funktioniert durch Code, der von Twitter selbst stammt . AddThis (Social Media -Cookie ) : Dieses Cookie ist es möglich, via Facebook , Twitter, Hyves und diversen anderen Social Media Websites unserer Inhalte zu teilen. Affiliate-Marketing (Marketing -Cookies) : Wir verwenden diese Cookies , um sie für ihren Beitrag zu den Vertriebspartnerseiten(Affiliates , wie Daisycon , Tradetracker und Cleafs ) belohnen. Bewertungsportale (Marketing -Plätzchen ) : Wir möchten von den Kunden beurteilt werden. Wir verwenden eine Überprüfung vor Ort, wie beispielsweise The Feedback Company . Diese Orte Cookies für den ordnungsgemäßen Betrieb . Wie kann ich oder Cookies löschen? Im Allgemeinen können Cookies verwaltet, bearbeitet und gelöscht werden von Ihrem Browser . Mehr Informationen ein-und ausschalten und Cookies in den Anweisungen und / oder mit der Hilfe-Funktion Ihres Browsers.